Dental-Labor
Ferdinand Zehender GmbH

Sandgasse 105
93057 Regensburg
Tel.: 0941 / 380 831
Fax: 0941 / 380 833

E-Mail senden

Anpassungs-Service
für die Regionen

Regensburg
Schwandorf
Cham
Neumarkt
Kelheim
Straubing
und auf Anfrage

 

Liebe Patienten, an dieser Stelle möchte ich Ihnen kurze Informationen
über verschiedene zahntechnische Arbeiten geben.

Das Implantat

Dient zur Ergänzung von verloren gegangenen Zähnen. Die Indikation für Implantate sind Einzelzahnversorgung, implantatgetragene Brücken, unbezahnte Kiefer. Anstelle der verlorenen Zähne werden Implantate mit Hilfe von Planungsschablonen, Röntgenschablonen und Bohrhilfen eingebracht. Nach circa 3-monatiger Einheilphase können die Implantate mit Kronen und Brücken sowie Prothesen versorgt werden. Wir arbeiten mit den Implantatherstellern von Camlog, Astra Tech, Straumann und Nobel Biocare zusammen.

Metallkeramik

Metallkeramikkronen werden auf ein Metallgerüst in mehreren Schichten aufgebrannt. Dafür verwenden wir Edelmetalllegierungen, goldreduzierte Legierungen und Stahllegierungen. Diese Verbindung aus Keramik und Metall vereint höchste Bruchfestigkeit und maximale Haltbarkeit. Damit die Krone bzw. Brücke allen ästhetischen Anforderungen genügt, suchen wir die zum Patienten passende Zahnfarbe individuell aus.

Vollkeramik

So bezeichnet man Kronen und Brücken, die aus weitgehend einem Werkstoff bestehen. Zur Herstellung von Vollkeramikkronen gibt es verschiedene Verfahren: Beim Empressverfahren wird die Keramik in einem speziellen Gießverfahren unter Druck und Vakuum in eine zuvor angefertigte Gussform gepresst. Eine weitere Möglichkeit ist die Herstellung einer Zirkonkrone. Hierbei werden die Stümpfe eingesäumt. Mit Hilfe eines CAD/CAM Fräsgerätes fertigt man ein Gerüst, das dann mit speziellen Keramiken verblendet wird. Diese Technik führt zu einem sehr ästhetischen Ergebnis und ist besonders für Allergiker empfehlenswert.


Inlays/Onlays

Ein Inlay ist eine hochwertige Einlagefüllung aus Keramik, Gold oder Kunststoff. In der Regel wird das Inlay im Seitenzahngebiet eingesetzt. Bei besonderen ästhetischen Anforderungen werden Keramikinlays (Empress) bevorzugt. Goldinlays haben durch ihre außergewöhnliche Dehnbarkeit und Bruchfestigkeit einen perfekten Randschluss.

Teleskoptechnik oder Doppelkronentechnik

Vor allem bei stark reduziertem Restzahngebiss wird bei herausnehmbarem Zahnersatz die Doppelkronentechnik zur Schonung der Zahnsubstanz angewendet. Die Teleskopprothese ist eine an Doppelkronen verankerte Teilprothese. Über eine zylindrisch gefräste Metallkappe greift teleskopartig eine zweite anatomisch geformte Krone, die mit einer Modellgussprothese verbunden, die restlichen Zähne ersetzt.

Geschiebetechnik

Teilprothesen lassen sich auch mit Hilfe von Geschieben verankern. Hierbei werden Geschiebeteile an Kronen und Prothese angebracht. Die zierlichen Geschiebe sichern der Prothese guten Halt.

Totalprothese

Die durch Extraktionen entstandene Zahnlosigkeit ist im hohen Lebensalter noch immer sehr häufig. Im Rahmen der Behandlung werden die fehlenden Zähne durch Kunststoff oder Keramikzähne ersetzt. Über eine Prothesenbasis aus Kunststoff werden die Zähne aufgestellt. Die Haftung von Totalprothesen erfolgt durch Adhäsionskräfte zwischen Schleimhaut und Prothesenbasis. Durch natürliche Formen und Farben wird Ihre Prothese perfekt auf Sie abgestimmt.

Schienen

Die Schienen werden bei Stör- und Vorkontakten, sowie erhöhter Muskelaktivität (Knirschen) verwendet. Bei der Herstellung wird eine Kunststofffolie erwärmt und über das Modell tiefgezogen. Anschließend wird mit Kaltpolymerisat ein Vielpunktkontakt, sowie eine Front-Eckzahnführung aufgebaut

Ästhetischer und flexibler Zahnersatz: Valplast

Valplast besteht aus biokompatiblen, rosa transparentem Nylon und ist daher flexibel und absolut bruchstabil. Valplast ist hervorragend für Allergiker geeignet, da es frei von Methylmethacrylat, Benzyolperoxid und Metallen ist. Valplast ist nicht plaqueanfällig und es treten keine Verfärbungen auf. Valpast ist eine Prothese ohne sichtbare Halteelemente.
Anwendungsbereiche:
 • Teilprothese als Alternative zum Modellguß
 • Interims- und Immediatsprothesen
 • Provisorischer Einzelzahnersatz
 • Langzeitprovisorien
 • Zahnfleischmasken

  Weitere Informationen  [→ www.weithas.de] (externer Link)